HIGH-CLASS GUMMI DOMINAS:

Rubberdoll Emma Lee

Bizarres / Devot / June 27, 2015

Rubberdoll Emma Lee

»Man lernt über eine Person in einer Session-Stunde mehr, als in einem Jahr Konversation!«


Aktuelle Termine

Ich bin BIS AUF WEITERES für Termine in Köln und Düsseldorf erreichbar.
Terminanfragen sind per E-Mail iam@pervydoll.com möglich

2016

An folgenden Tagen bin ich in München erreichbar:

JUN 20, 2016 – JUN 24, 2016


Meine Leidenschaft

Wie bei allem im Leben, gibt es für alles einen Auslöser. Man wird nicht als Gummifetischistin und Rubberdoll geboren, sondern ein Erlebnis in der Kindheit oder Jugend löst etwas in einem aus, wonach man sich dann plötzlich extrem sehnt und es für sich entdeckt. Ich kann diesen Auslöser bei mir ziemlich genau bestimmen und zwar hat es mir in jungen Jahren das Fetisch Model Natalia! angetan. Sie hatte damals mit ihrem Mann und Fotografen Jo Hammar verschiedene Fetisch Bücher herausgebracht und war dadurch entsprechend in den Medien vertreten. Unteranderem waren das “Fetish Rubber”, was etwas mehr Heavy Rubber beinhaltete und “Female Rubber”, welches sich mehr auf Latexmode bezog.

Der Anblick dieser Frau, in ihrem Ganzkörpergummianzug, mit den extrem großen Brüsten, der schmalen Taille und einem runden und wohlgeformten Po, war der Auslöser für meinen Gummifetischismus. Und so probierte ich aus und wurde schließlich ebenfalls wie Natalia! eine echte und lebende Rubberdoll. Um die Perfektion einer Rubberdoll zu erreichen, bedarf es allerdings einiger Veränderungen an Körper und damit auch an der Seele und der kompletten Lebenseinstellung. Domina’s ziehen ihren Gummianzug morgens an und abends wieder aus, doch eine Rubberdoll kann das nicht und will es ja auch nicht. So habe ich meine Löcher innengummiert. Ja, ganz richtig. Das hört sich extrem pervers an und das ist es auch, aber auch ziemlich selten in der Rubberdoll Szene. Mein Mund ist mit einem anatomischen Latexgebiss der Marke Rubber’s Finest in den meisten Sessions dauerhaft gummiert. Mit der gummierten Zunge über die weißen Latexzähne zu fahren ist einfach total abgefahren. Leider macht mich das Latexgebiss zu einer stummen Gummipuppe, doch bisher hat es noch keinen Gast gestört, den zum reden ist bisher noch niemand zu mir gekommen.

Mein gummierter Arsch ist mit einem anatomischen, großen und schweren Latexinnenkondom versehen, das mich zu jederzeit und an jedem Ort benutzbar macht. In Verbindung mit der schwulstigen und perfekten Gummimöse ist, fühlt man sich einfach unwiderstehlich, extrem geil und pervers. An einer richtigen Rubberdoll dürfen auch die Brüste nicht fehlen. Große, schwere und gummierte Silikontitten. Ich mag es sie zu streicheln und mit ihnen zu spielen und das enorme Gewicht und das Gefühl das sie mir vermitteln ist einfach herrlich pervers.

Und so kommt es, das wenn sich meine Gäste erstmal an den beiden, überwiegend in Latex und Gummi eingeschlossenen Brüsten satt gesehen, der Blick an dem glänzenden Material in Richtung Gesicht wandert, welches die meiste Zeit hinter schweren Gas- oder Gummimaske steckt. Ich lieb Masken und Verschlauchungen aller Art. Am liebsten habe ich es wenn mit meiner gummierten Pussy verbunden bin und dieses geile gummigeschwängerte Aroma inhaliere, welches an meiner kahl-rasierten, nassen Mösen entlang rauscht. Und wie es sich für eine echte Gummipuppe gehört, sind natürliche Haare sehr unpraktisch und daher bin ich komplett rasiert. Nein nicht nur in der Bikinizone oder den Achseln. Auch der Kopf ist meistens so blank und glatt, wie das Gummimaterial selbst.

Ich mag es gerne zu verreisen und neue Leute kennenzulernen, vorallem Gummifetischisten, die es ebenfalls lieben ihre Körper in hautenges Latex zu quetschen und sie mit Korsetts zu formen, wie es ihren Vorstellungen entspricht und mit mir dann eine geile Gummisession machen wollen.


Vorlieben

Vorlieben: Atemkontrolle, Auspeitschen, Ballet Heels, Bestrafungen, Erniedrigung, Demütigung, Facesitting, Bondage (Seil-, Ketten-, und Gerätebondage), Fickmaschinen, Totale Fixierung, Fremdbestimmung, Gasmasken, Verschlauchung, Hängebondage, Käfighaltung, Ketten, Keuschhaltung, Knebelungen, Mumifizierung, Objektifizierung, Plug, Sinnesentzug, Stromspiele, Umschnall-Dildo, Vorführung

Tabus: Toilettenspiele, Nadeln, Klinik


Kontakt

Terminanfragen sind am besten per E-Mail möglich.

E-Mail: iam [@] pervydoll.com
Telefon: + 49 152 5740 2175 (SMS/Whatsapp)

Wichtiger Hinweis:
Vereinbarte Termine sind am Session-Tag bis 10 Uhr vormittags via E-Mail, Telefon oder SMS zu bestätigen!


Video





ERFAHRE MEHR ÜBER DIESE RUBBERDOLL!


Galerie




ERFAHRE MEHR ÜBER DIESE RUBBERDOLL!







Previous Post

Letzte Ausgabe von MARQUIS ist die Nr.63

Next Post

Amazone Rachel




More Story

Letzte Ausgabe von MARQUIS ist die Nr.63

Eine Ära geht zu Ende. Das Gummi-Fetisch Magazin Marquis schließt die Tore und wird vorerst mit er aktuellen Ausgabe Nummer...

June 26, 2015